Beste VPN für Popcorn Time

Seit 2014 macht die beliebte und einfach zu bedienende Streaming-Seite Popcorn Time im Netz die Runde. Als kostenlose Alternative zu Streaming-Diensten mit monatlichem Bezahlmodell verbreitete sich die frohe Kunde über die neue kostenlose Seite, welche auf einem Bittorrent Client basiert, wie ein Lauffeuer.

Doch wie mit allen Sachen die auf den ersten Blick zu schön aussehen um wahr zu sein, gibt es auch bei Popcorn Time einen kleinen Haken und der liegt auf der zugrundeliegenden Torrent-Software. Im Folgenden werden wir evaluieren, ob es sich bei Popcorn Time um einen weiteren unseriösen Anbieter von urheberrechtlich geschützten Material handelt oder ob es sich mit einigen Sicherheitsvorkehrungen um eine passable Alternative zu den Bezahldiensten handelt.

Inhaltsverzeichnis

Warum Popcorn Time zum Streamen?

Die Popcorn Time App war die erste übersichtlich und strukturiert aufgebaute Streaming-Plattform, welche völlig ohne scammy daherkommende Werbeblocks und Einblendungen auskam und somit auf der einen Seite natürlich einfach zu bedienen war, auf der anderen Seite sah der Streaming-Dienst gar nicht aus wie ein kostenloser Torrent-Dienst.

Das hochwertig designte Overlay der Plattform ähnelte sogar eher der Abo-Konkurrenz von Netflix oder Amazon Prime Video. Diese Strategie weckte natürlich gerade in Deutschland das Vertrauen der Nutzer, da hierzulande das Nutzen von Torrents und Streaming-Seiten spätestens nach der Abmahnwelle und den Gerichtsurteilen im Fall von kino.to einen Faden Beigeschmack bei vielen Nutzern auslöste.

Das lässt sich aufgrund der etwas undurchsichtigen urheberrechtlichen Lage in Deutschland, explizit auf das Streaming bezogen, nur schwer pauschal beantworten. Zunächst erst einmal: Popcorn Time ist kein klassischer Streaming-Dienst wie es beispielsweise movie4k.to oder kinox.to sind.

Popcorn Time arbeitet mit P2P-Aktivitäten, das heißt du lädst nicht nur urheberrechtlich geschützten Content herunter und speicherst diesen eventuell kurz zwischen, sondern du bist an einer Torrenting-Tauschbörse aktiv und lädst auch gleichzeitig den Inhalt wieder für andere Nutzer von deinem Desktop ins Netz. Das heißt theoretisch verbreitest du urheberrechtlich geschützte TV Serien und Filme im Netz ohne es zu bemerken! Es besteht große Abmahngefahr durch die von Urheberrechtsinhabern beauftragten Anwälte, welche dich durch deine IP-Adresse identifizieren können.

Und deswegen brauche in einen VPN für Popcorn Time?

Absolut richtig! Auch wenn nicht garantiert ist, dass gerade deine IP-Adresse verfolgt wird, und dies auch vergleichsweise selten vorkommt, besteht immer ein gewisses Restrisiko abgemahnt zu werden. Um deinen Serienmarathon so entspannt wie möglich zu gestalten, kannst du dieses Risiko glücklicherweise komplett eliminieren indem du einen VPN nutzt.

Ein VPN (Virtual Private Network) funktioniert wie deine persönliche Vertretung im Netz. Du trittst nicht mit deiner privaten IP-Adresse im Internet auf, welche persönliche Daten wie zum Beispiel deinen Standort, Internetanbieter bis hin zu deinem vollständigen Namen verraten kann, sondern verbindest dich mit einem zwischengeschalteten VPN-Server, welcher nur Rückschlüsse auf dessen Informationen zulässt.

Ein Datentunnel in den keiner hineinsehen kann

Das Gute dabei ist zusätzlich, dass dieser funktioniert wie ein Tunnel in den Dritte nicht hineinschauen können. Das heißt also es verbinden sich nur die IP des VPN und die IP von Popcorn Time und der ausgetauschte Inhalt ist auch komplett uneinsehbar für Dritte. Das bedeutet folgerichtig: Du hast mit der ganzen Sache offiziell gar nichts zu tun.

7 Gründe für die Benutzung eines VPN-Dienst

  1. Komplette Verschleierung deiner Online-Identität durch Ende-zu-Ende Verschlüsselung
  2. Verschlüsselung deiner aufgerufenen Inhalte
  3. Umgehe regionale Inhalts-Restriktionen (Geoblocking) mit ausländischer VPN-Verbindung
  4. Spare Geld: vermeide Preiserhöhungen welche auf deine Region bezogen sind
  5. Schutz bei der Verwendung von öffentlichen WLAN-Netzwerken
  6. Sicheres Torrenting und Streaming: Keine Standortverfolgung zu deiner IP-Adresse
  7. Super einfache Anwendung

Die 4 besten VPNs für Popcorn Time

Im Folgenden wollen wir euch die 4 besten VPNs zur Nutzung von Popcorn Time vorstellen, damit ihr völlig ohne Schwierigkeiten mit der Anwendung loslegen könnt. Wir gehen dabei auf Aspekte wie Serverauswahl, Sicherheit, Torrent-Kompatibilität, Software und Preise ein. Du kannst also davon ausgehen das wir hier nur die am besten VPNs für Popcorn Time vorstellen werden.

Surfshark VPN

Der aktuell attraktivste VPN für Popcorn Time ist aufgrund seines durchaus guten Angebots wohl der VPN-Dienst von Surfshark.

Sicherheit

Der Anbieter setzt auf AES 256 Verschlüsselung, bietet einen eingebauten Kill-Switch, damit deine Verbindung bei Abbruch nicht offengelegt wird und beteuert eine strikte No-Logs-Richtline, zeichnet also keine Nutzerdaten auf und speichert diese folglich auch nicht. Mit der CleanWeb-Funktion schaltest du per Knopfdruck lästige Malware, Werbung und Phishing-Versuche ab und mit der WhiteListing-Funktion erlaubst du einige Apps wie beispielsweise Banking-Apps den VPN zu umgehen, da dies für Online-Banking ganz nützlich sein kann.

Torrent-Kompatibilität

Natürlich muss ein VPN auch mit der benutzten Torrentsofware von Popcorn Time kompatibel sein. Aufgrund der unzähligen Server wird es dir nicht schwer fallen einen nahegelegenen Server zu finden und somit auch sehr gute Datenübertragungsgeschwindigkeiten zu erzielen. Bei der Verwendung des SmartLocation Features beispielsweise ist die Geschwindigkeit bei unabhängigen Tests niemals unter 51 Mbit gefallen, das sind Geschwindigkeiten die deinen Film niemals qualitativ einschränken werden. Die Surfshark-Server und die verwendeten Protokolle sind bestens für das BitTorrenting optimiert und unterstützen so auch andere P2P-Torrents wie beispielsweise uTorrent.

Software

Wer schon ein mal auf der Website von Surfshark war merkt schnell, dass der Anbieter sehr großen Wert auf attraktives und benutzerfreundliches Design legt. So sind auch die VPN Apps, welche für alle gängigen Betriebssysteme wie Windows, MAC OS, Linus, Android und alle SmartTV-Anbieter verfügbar sind, sehr benutzerfreundlich und intuitiv gestaltet.

Preise

Die Preise für Surfshark VPN starten bei 2,09 € für die Vertragslaufzeit über 24 Monate, was wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Solltest du dich nich so lange binden wollen steht dir aber auch noch das 6-Monats- und das 1-Monats-Modell zur Verfügung. Das halbjährige Modell liegt aktuell bei 5,46 € und das Monats-Modell für kurz-entschlossene liegt bei 10,89 €. Für alle Vertragslaufzeiten bietet Surfshark VPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie an, sollten dir die Services am Ende doch nicht so zusagen.

Nord VPN

Ein weiterer in den letzten Jahren nicht zuletzt durch offensives Marketing extrem wachsender VPN-Anbieter ist Nord VPN.

Sicherheit

Alle VPN Dienste für Popcorn Time sollen am Ende des Tages eines sein: sicher. Hier steht Nord VPN seinen Mitbewerbern in nichts nach. Der Anbieter nutzt standardisiert AES 256 Verschlüsselung, fährt natürlich eine klare No-Logs-Richtlinie, bietet automatische Kill-Switches für den Fall des Verbindungsverlustes und eingebaute Malware- sowie Werbungsblocker. Des Weiteren hat Nord VPN seinen Sitz auf den Philippinen, das bedeutet dass Sie weder zur Herausgabe noch zur Speicherung von Daten verpflichtet sind. Nord VPN bietet in Thema Sicherheit alles in allem also einen rundum guten VPN für Popcorn Time.

Torrent-Kompatibilität

Auch Nord VPN bietet extra für das Torrenting wie beispielsweise Popcorn Time, uTorrent oder BitTorrent optimierte Server. In den Server-Präferenzen kannst du extra Peer2Peer (P2P) – Server auswählen. Beim Nutzen von jeglichen Torrents – nicht nur von Popcorn Time – empfehlen wir dringend den angebotenen Kill-Switch auch unbedingt zu nutzen, da ein Verbindungsverlust hier zu Datenlecks und schlussendlich zur Offenlegung deiner privaten Daten führen kann.

Auch die Datengeschwindigkeiten spielen beim Verwenden von Torrents eine wichtige Rolle. Unabhängige Tests ergaben, dass die Verwendung vom P2P-VPN-Streaming-Server die Internetgeschwindigkeit von 73 Mbps auf 53 Mbps gedrosselt hat. Das ist mit 37 % Verschlechterung ein durchaus normaler Wert für die Verwendung eines P2P-Servers. Du wirst dadurch weder Qualitätseinbußen beim Schauen vom neuen Star Wars-Film, noch beim allabendlichen Serientmarathon haben.

Software

Hier spielt Nord VPN definitiv seine größte Stärke aus. Der VPN-Anbieter bietet die wohl beste Benutzeroberfläche aller vorgestellten VPN-Dienste. Die Oberfläche der Webseite ist sehr modern designt und super übersichtlich gestaltet. Das Auswählen der Server geschieht durch eine animierte Weltkarte, welche dir die Standorte, Verbindungsleistung und Art der Server anzeigt. Das Navigieren durch die Menü-Reiter sowie das wechseln der Server funktioniert absolut reibungslos und flüssig.

Durch den klaren und strukturierten Aufbau macht Nord VPN die Verwendung der Anwendung auch für Neulinge so einfach wie es nur geht. Die meisten Funktionen sind mit nur einem Klick aktiviert, was alles in allem eine tolle Anwendererfahrung garantiert. Der VPN-Dienst erlaubt bis zu 6 Personen gleichzeitig Zugriff auf die Server und läuft momentan auf Windows, MAC OS, iOS, Android, Linux und sogar Android TV.

Preise

Die Preise variieren bei Nord VPN auch wieder je nach Länge der Vertragslaufzeit. Bei allen Paketen bekommst du jedoch die selbe Leistung – es gibt also keine etwaigen Premiumpakete oder ähnliches. Die Preise starten bei 2,97 € im Monat für eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Alternativ kann auch das 1-Jahres-Abo für 3,93 € oder das Monats-Abo für 9,59 € erworben werden. Auf alle Pakete bietet Nord VPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie

Hinweis: Nord VPN bietet KEIN Paypal als Zahlungsmethode an.

Express VPN

Über zehn Millionen Nutzer haben aktuell ein Konto bei Express VPN, das macht den Anbieter aktuell wohl zum größten Anbieter für VPNs am Markt, doch macht ihn das auch zu einem attraktiven VPN für Popcorn Time? Hier die besten Vorteile:

Sicherheit

Um Popcorn Time risikofrei nutzen zu können muss ein VPN in Punkto Sicherheit und Schutz deiner Online-Aktivitäten lückenlos sein. Express VPN bietet bei der Verwendung eine riesige Auswahl an Sicherheits-Features. Natürlich benutzt der Anbieter branchenüblich AES 256 Verschlüsselung und schwört auf eine strikte No-Logs-Richtlinie. Ein eingebauter Kill-Switch und eine zweite Schutzebene, welche deine Sitzung alle 60 Minuten neu verschlüsselt, sorgen für zusätzliche Sicherheit. Den Sitz hat Express VPN mit den britischen Jungferninseln klug gewählt, da sie somit nicht dazu verpflichtet sind Daten zu speichern oder Mitgliedern der 5-Eyes-Allianz auszuhändigen.

Torrent-Kompatibilität

Hier spielt Express VPN seine größte Stärke aus. Die dedizierten P2P-Server sind für das Torrenting optimiert und das merkt der Nutzer auch. Bei unabhängigen Tests wurde ohne VPN eine Geschwindigkeit von 58 Mbits gemessen und mit aktiviertem P2P-Server über einen dedizierten Server 52 Mbits – das ist lediglich ein Abfall von 11 % und für eine Verbindung über eine VPN-Plattform ein sehr gutes Ergebnis.

Auch super für die Verwendung von Popcorn Time oder anderen BitTorrent Anwendungen ist das extra für P2P-Aktivitäten entwickelte NetworkLock Feature. Bricht die Verbindung zu dem sicheren VPN-Server aus irgendeinem Grund unerwarteter Weise ab, hält ExpressVPN automatisch den gesamten Verkehr deiner Daten davon ab, Ihr Gerät zu verlassen und beugt damit gegen Schlupflöcher vor, die Ihre Privatsphäre gefährden könnten.

Software

Die Vorteile im Design der Website oder der Apps für Windows, MAC OS, SmartTVs oder Android Plattformen liegen auch bei Express VPN ganz klar in der minimalistischen und intuitiven Bedienung der optimierten Open Source Software. Gerade für die Verwendung von Popcorn Time ist das aktivieren eines dedizierten P2P-Servers ein Kinderspiel. Per „Power-Button“ kannst du dich sekundenschnell mit einem nahegelegenen Server verbinden. Außerdem kannst du immer 5 Lieblingsanwendungen wie beispielsweise Spotify, Netflix oder deinen Standardbrowser mit dem VPN verbinden. Die Benutzung ist ähnlich wie bei den Mitberwerbern sehr übersichtlich und simpel gehalten.

Preise

Bei den Preisen liegt der Anbieter leicht über dem Durchschnitt der Branche. Konnte man bei Nord VPN noch ein Abo für unter 3 € ergattern, schlägt hier die billigste Vertragsoption direkt mit 5,57 € zu Buche. Alternativ stehen auch noch eine 6-monatige und eine 1-monatige Vertragslaufzeit für akutell je 8,49 € bzw. 11,01 € zur Verfügung. Auch hier bietet der Anbieter branchenüblich eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Private Internet Access

Mit dem wohl größten Serverpool von alles Anbietern am Markt setzt Private Internet Access ein Statement. Solltest du Wert auf eine große Auswahl verschiedenster Serverarten legen, ist Private Internet Access genau der richtige Popcorn Time VPN für dich.

Sicherheit

Die Sicherheit beim Nutzen von Popcorn Time ist bei Private Internet Access durch eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, Kill-Switch und neben dem OpenVPN-Protokoll nun auch mit dem WireGuard Protokoll definitiv gewährleistet. Standartmäßig ist hier aber nur der Verschlüsselungsstandart AES 128 eingestellt, wir empfehlen für das Verwenden von Torrents wie BitTorrent, uTorrent oder Popcorn Time daher dringend in den Einstellungen auf AES 256 zu erhöhen. Darüber hinaus bietet der Anbieter auch einen eingebauten WiFi-Schutz, mit dem du auch in unsicheren WLAN-Netzwerken sicher unterwegs bist.

Torrent-Kompatibilität

Mit der Einführung von WireGuard wurden die Übertragungsgeschwindigkeiten bei der Nutzung eines VPNs noch ein mal deutlich erhöht. Das Protokoll ist deutlich optimierter programmiert und kann somit viel schneller ausgelesen werden, was wiederum für das Streamen von Filmen auf deinem Gerät Vorteile bringt. Private Internet Access wirbt mit eigens für Streaming optimierten und P2P-dedizierten Servern. So zeigt sich auch im Geschwindigkeitstest der Computer Bild, dass bei einer Nutzung von Private Internet Access nur etwa Einbußen der Geschwindigkeit von circa 16 % zu verzeichnen waren.

Software

Das gesamte Interface von Private Internet Access legt eine schlichte Aufgeräumtheit und eine hohe Qualität an den Tag. Sehr zu Empfehlen ist hier der angebotene Dark-Mode, welcher das Nutzererlebnis deutlich angenehmer macht. Der Anbieter versucht die Bedienfreundlichkeit für Neulinge zu garantieren, bietet aber in den Einstellungen eine der üppigsten Auswahlen an fortgeschrittenen Einstellungen die wir bei einem VPN-Anbieter je verzeichnen durften.

Preise

Die Preispakete starten mit 2,50 € für eine 2-Jahres-Laufzeit und somit mit dem günstigsten Preismodell aller vorgestellten Anbieter. Für etwas weniger bindungsfreudige Nutzer gibt es wahlweise noch den 1-Jahres-Plan für 3,10 € und eine monatlich kündbare Option für 9,29 €. Alle Pakete können bis 30 Tage nach Abschluss über den Live-Chat einfach widerrufen- und das Geld zurückverlangt werden.

Fazit – Popcorn Time mit VPN sicher nutzbar?

Natürlich klingt es super Filme kostenlos in HD-Qualität zu streamen aber meist ist das ohne Haken selten möglich. Die Nutzung von Popcorn Time ist für viele Leute mit einem mulmigen Gefühl verbunden. Man kann jedoch durch die Nutzung eines VPNs eine sichere Nutzung aller Streaming-Dienste gewährleisten, da du weder als Adressat der Datenübertragung offengelegt wirst, noch wird der übertragene Inhalt für Dritte ersichtlich. Die von den Anbietern sehr einfach gestaltete Nutzung per Desktop-Anwendung oder per App räumt jegliche Schwierigkeiten bei der Verwendung aus dem Weg und bietet im Grunde genommen eine zuverlässige Alternative zu Netflix, welche deine Privacy zusätzlich sogar noch schützt.

Das Streamen von Popcorn Time funktioniert nicht – was tun?

Sollte dein Popcorn Time ein mal nicht funktionieren, folge einfach den folgenden Anweisungen:

  1. Wechsle den VPN-Server: Schließe Popcorn Time, trenne die Verbindung zum VPN und versuche dich erneut mit einem anderen Server zu verbinden, nun öffne wieder Popcorn Time – es sollte wieder funktionieren
  2. Starte Popcorn Time, dein VPN oder dein Gerät neu
  3. Deaktiviere Firewalls von Drittanbietern: Möglicherweise hindert deine Firewall Popcorn Time daran sich mit dem Internet zu verbinden, überprüfe in den Einstellungen ob dies der Fall ist, sollte sich das Programm nicht alleine entsperren lassen kannst du für das Streamen auch die Firewall komplett ausschalten

Gibt es kostenlose Alternativen für einen VPN?

Die Preise der Anbieter sind zwar in den längeren Laufzeiten recht billig, jedoch möchte sich vielleicht nicht jeder direkt für 2 Jahre an monatliche Fixkosten binden. Gerade bei der Verwendung von Popcorn Time möchte man ja eine kostenlose Alternative zu Netflix und co. also wieso dann doch wieder monatliche Kosten für einen VPN auf sich nehmen?

Nun ja, kostenlose Anbieter gibt es zwar am Markt, jedoch sind diese für niedrige Qualität, begrenzte Bandbreiten, Unzuverlässigkeit beim Entsperren von Streaming-Diensten und unverhältnismäßig viele Werbeanzeigen bekannt. Da man sich mit einem VPN ja ein Stück Sicherheit beim Streamen von beispielsweise Popcorn Time holen möchte, empfehlen wir daher eher keine dieser kostenlosen Alternativen zu verwenden.

Author Jonas Pfeiffer

Hi! Ich heiße Tim und ich wohne in Frankfurt. Ich habe eine Leidenschaft für Cybersicherheit.
Read more about the author

PrivacySharks DE » VPN – Die 30 Besten VPNs 2021 » Beste VPN für Popcorn Time
Zuletzt aktualisiert: April 23, 2021