UltraVPN Bewertung

Unsere Bewertung
Sicherheit Lesen Sie mehr toggle icon
60%
Funktionen Lesen Sie mehr toggle icon
55%
Versuchen Sie es jetzt
  • Englischer E-Mail-Support email enabled icon
  • Kein Live-Chat chat disabled icon
  • Kein Telefonsupport phone disabled icon

Beim UltraVPN handelt es sich um ein besonders schnelles VPN, das noch nicht so lange auf dem Markt. Es bietet seinen Nutzern die maximale Privatsphäre über das Surfen über offene Netze und Datenschutz im Internet. Gegenüber der Konkurrenz wird dabei lediglich die Hälfte des Preises fällig und stellt den Nutzern ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung. UltraVPN unterstützt eine Vielzahl von unterschiedlichen Betriebssystemen, darunter auch die gängigen Plattformen von Windows, MacOS sowie die mobilen Plattformen Android und iOS. Zudem stellt das VPN seinen Nutzern eine Browsererweiterung für Chrome zur Verfügung.

Das UltraVPN betreibt Server in insgesamt 55 Ländern, wobei viele wichtige und kleinere Regionen mit dem VPN abgedeckt werden. Allerdings muss hier erwähnt werden, dass die Nutzung von UltraVPN nicht in China funktioniert. Durch die Schnelligkeit ser Server ist es allerdings problemlos möglich, die Inhalte von Netflix sogar in HD-Qualität anzusehen. Eine Bewertung zum Jahr 2021 kuegt allerdings bisher noch nicht vor, sodass noch keine Meinung bezüglich des VPNs besteht. Das liegt jedoch klar und auch die vielfältigen Standorte der Server sowie ihre schnelle Geschwindigkeit hat sich herausgestellt. UltraVPN ist optimal zu nutzen, um dem PC-Client die ganze Welt zu öffnen. Es werden kaum noch Beschränkungen an den Standort der Benutzer gebunden, zudem lässt sich der Standort des Dienstleisters im Internet roblemlos ändern. Auch die vielfältige Auswahl an Servern von UltraVPN gibt eine hohe Flexibilität. Das VPN ist jedoch auf drei Geräte per Lizenz limitiert, sodass die Funktion die Daten nicht in jeder Hinsicht schützen.

Von seinem Preis ist der VPN-Dienst von UltraVPN eher im oberen Segment angesiedelt, da für dieses Geld ein Zugriff auf 100 Server für 3 Geräte erfolgen kann. Zusätzlich wird ein unbegrenztes Datenvolumen und eine Geld-Zurück-Garantie angeboten. Insgesamt handelt es sich bei UltraVPN um ein schlichtes VPN, das über keinerlei zusätzliche Nutzung hat und vor allem durch seine einfache Handhabung auffällt. Die Registrierung eines Kontos erfolgt über die E-Mail und über ein Passwort, sodass es noch zu einer hohen Sicherheit kommt.

Preis beginnt bei: 6.36 € / monatlich 76.32 € / jährlich
Für neue Nutzer: 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Anzahl an Servern: 100+
Allgemeine Information
Type of IP offered: Dynamic
zeitgleiche Verbindungen: 3
OS-Unterstützung: Android, iOS, macOS, Windows
VPN-Werbung: Get VPN from UltraVPN for 6.36€ per month
Funktionen
Unbegrenzte Bandbreitecross iconKill Switchcross iconSplit Tunnelingcross iconZero Data Loggingcross iconkostenlose Version / Probecross iconMobile Appcross iconFirestick Compatiblecross icon
Zahlungsmöglichkeiten
  • American Express
  • Discover
  • Mastercard
  • Mastercard Debit
  • Paypal
  • Visa
  • Visa Debit
  • Visa Electron
Geolocation steht zur Verfügung
  • Australia
  • Brazil
  • Canada
  • Greece
  • Iceland
  • India
  • Japan
  • Mexico
  • Russia
  • Singapore
  • South Africa
  • Spain
  • United Kingdom
  • United States

UltraVPN Sicherheit

60%

Die Sicherheit vom Network steht bei UltraVPN an erster Stelle. So wird der VPN-Tunnel mit der heutzutage durchaus gängigen AES-256-Verschlüsselung versehen, wodurch die Verbindungen zu den VPN-Servern immer nach millitärischem Standard verschlüsselt werden. In der Folge werden die Punkte aufgezeichnet, die helfen, damit die Geräte anonym im Internet unterwegs sein können und alle Online Aktivitäten der Nutzer verbergen:

  • VPN-Protokolle verschiedener Art: Der VPN-Anbieter UltraVPN bietet sowohl das Standardprotokoll von OpenVPN an, hält aber auch teils selbst entwickelte Protokolle bereit. Darunter versteht man das hauseigene Hydra-Protokoll, das auch ein hohes Sicherheitsniveau aufweist. Als Ausgleicht steht zudem das VPN-Protokoll von Internet Key Exchange Version 2 (kurz "IKEv2") zur Verfügung. Die Verbindung wird mit AES-256-Bit verschlüsselt.
  • Nutzt eine Firewall statt eines Kill Switch: Für eine lange Zeit hat UltraVPN lediglich eine Firewall eingesetzt, nicht aber einen Kill Switch, der zu den Funktionen bezüglich der Sicherheit schon zum Standard gehören. Der Test aus dem Jahr 2021 hat jedoch ergeben, dass die VPN-Clients nun auch mit einem Kill Switch ausgestattet sind. Der Kill Switch trägt durch eine automatische Trennung der Verbindung zu mehr Sicherheit bei, sodass die Verbindung zum Server sofort abgebrochen wurden.
  • Der Test des DNS-Server von UltraVPN: UltraVPN setzt eigene DNS-Server ein, allerdings müssen die Kunden damit rechnen, dass es zu Lecks kommt. Die Seite verfügt nicht über irgendwelche Extras, doch es kann dazu führen, dass die DNS-Lecks - häufig auch DNS-Leaks genannt - zu fehlendem Schutz der Daten und Problemen beim Video-Streaming und dass der Support durch den Kundendienstes zu wünschen übrig lässt. Die DNS-Leaks von UltraVPN sind laut der Bewertung recht häufig aufgetreten.
  • Nutzung von Torrents und P2P-Netzwerken: UltraVPN funktioniert wie viele VPN-Anbieter auch mit einem Torrent-Server. Hier erfolgt der Download oder Tausch von Content mit anderen Anwendern. Da das VPN von UltraVPN sehr schnell funktioniert, haben die Bewertungen ergeben, dass die Download-Geschwindigkeit auch reibungslos funktioniert und die Inhalte der Dienste im Blick behält. Dabei macht es UltraVPN möglich, P2P-Verbindungen und Torrents einschränkungslos zu nutzen, doch es gibt keinen Blockierer für Schadsoftware.

Ein wichtiger Punkt, der hier noch zu erwähnen ist, liegt darin, dass UltraVPN auch ein effektives Mittel gegen Cyberkriminalität und den Befall von Viren ist. Dies ist vor allem aus dem Hinblick wichtig, da die Sicherheit kontinuierlich ansteigt und immer mehr Cyberkriminalität und Hacking auf dem Markt erscheint und den Datenschutz gefährdet. Laut Hersteller verfütgt UltraVPN auch über eine zusätzliche Firewall zur besseren Sicherung des Servers. Der VPN-Service von UltraVPN hat zudem ergeben, dass die VPN-Server in jeder Hinsicht gut funktionieren.

Der User kann nicht mehr tun als einen Server zu wählen, sich mit ihm zu verbinden, die Verbindung zu trennen sowie eine Firewall an- und auszuschalten. Dazu gibt es eine Handvoll Optionen bezüglich der Einstellung, deutlich weniger als bei den meisten anderen VPN-Clients. Das minimalistisches User-Interface ist nicht unbedingt schlecht, denn es vereinfacht die Bedienung eines Programms. Gerade bei einem VPN-Client, der als Hilfsprogramm möglichst ohne Zutun des Nutzers seinen Dienst tun soll, ist eine simple Gestaltung begrüßenswert. Wenn die technischen Eckdaten stimmen, ist dagegen absolut nichts einzuwenden.

Versuchen Sie es jetzt

UltraVPN Funktionen

55%

Die Funktionen von UltraVPN sind im Grunde diegleichen wie die anderer VPN-Anbieter. Das VPN wird zumeist dazu eingesetzt, um die Privatsphäre durch das Verbergen von IP-Adressen der IT-Geräte zu sichern, die Daten beim Versand durch das Internet zu schützen und das Streaming von Diensten wie Amazon Prime, BBC iPlayer und Netflix zu sichern. Alle Vorteile, von denen die Nutzer eines VPNs nutzen können:

  • Mehr Privatsphäre von UltraVPN durch Apps und Software: Grundsätzlich macht es UltraVPN möglich, P2P-Verbindungen und Torrents einschränkungslos zu nutzen, doch es gibt keinen Blockierer für Schadsoftware. Dadurch sollten die Nutzer stattdessen ein VPN mit einem stärkeren Schutz gegen Schadsoftware anzuwenden und sich dadurch geschützter zu fühlen. UltraVPN ist auf OpenVPN mit AES-256-Verschlüsselung aufgebaut. Es bietet Apps für Mac, iOs, Android und Windows dazugehörige Anleitungen. Außerdem gibt es eine UltraVPN App für Amazon Fire TV.
  • DD-WRT Router-SetUp von UltraVPN: Wenn ein Nutzer das VPN-Router-SetUp anwenden möchte, muss der die Software zunächst zuverlässig auf dem VPN-Router aufspielen. Dazu ist es notwendig, eine statische IP-Adresse aufzuspielen. Im Anschluss wird die Software der Datei der Datensicherung hochgeladen und abgespeichert. Am Ende geht es darum, wie die Nutzer den VPN-Router neu starten und die IP-Adressen verändert werden.
  • Keine Begrenzungen der Bandbreite der Server: Der VPN-Anbieter ist stolz darauf, dass es zu keiner Begrenzung der Bandbreite des ISP kommt. Kommt es zu einem Problem des VPNs aufgrund der Einschränkung der Bandbreite kommt es sowohl zu einer Verlangsamung der Geschwindigkeit als auch zu einer minderwertigen Wiedergabe der Serien und Filme. Dies liegt vorrangig darin, dass die Bandbreite - wenn sie zu langsam ist - zu Rucklern beim Ansehen der Filme und Serien führt.
  • Gesteigerte Privatsphäre durch Verstecken der IP-Adresse: Die IP-Adresse des IT-Clients spielt bei der Bewertung der Funktionen vom Provider UltraVPN hat ergeben, dass die Privatsphäre beim Gang ins Internet und die Durchführung versteckter Anwendungen problemlos funktioniert. Die Nutzung durch den Kunden kann durch öffentliche WLANs erfolgen, sodass zusätzlich auch die Sicherheit der Daten, die durch die VPN-Verbindung verschickt werden, in jeder Hinsicht abgesichert sind und die Online Aktivitäten und Programme geschützt bleiben.
  • UltraVPN verfügt über eine hohe Nutzerfreundlichkeit: UltraVPN lässt sich einfach anwenden und funktioniert unkompliziert, sodass auch diejenigen, die technisch nicht besonders gebildet sind, einfach damit umgehen können. Zunächst muss der Download der App erfolgen, dann werden die persönlichen Daten eingetragen und das Geld überwiesen werden. Nun erhalten die Mitglieder einen unbegrenzten Zugriff auf die App. Es funktioniert auf jeder Plattform, egal ob Windows, Apple oder Android.
  • UltraVPN bietet konstant hohe Geschwindigkeiten: Beim Test der Server von UltraVPN haben sich dauerhaft hohe Geschwindigkeiten gezeigt. Die Server in den USA, aber auch die Server in Großbritannien, Chile und Japan haben eine überdurchschnittliche Geschwindigkeit gezeigt. Gegenüber den Online Games stellt dies zwar eine Reduzierung von 23 Prozent dar, dennoch war es für ein verzögerungsfreies HD-Spiel ausreichend. Überraschend war, dass eine hohe Geschwindigkeit von Servern, die weit entfernt waren, erreicht werden konnte.
  • Details zu UltraVPN: UltraVPN verfügt über verschiedene Details. Dazu gehören beispielsweise

Die App zum VPN-Dienst UltimateVPN bietet zwar lediglich ein kleines Server-Network, dafür ist der Bereich, der zur Verfügung steht, recht breit. Eine App, die für die Anwendung genutzt wird, lässt sich auf ganz einfache Art und Weise bedienen, sodass auch die technisch weniger versierten Anwender das Tool problemlos nutzen können. Dadurch profitieren sie auch von allen Funktionen, die den Kunden angeboten werden. Wer es einmal ausprobieren möchte, kann auch eine Geld-Zurück-Garantie nutzen, sodass die Anwendungen vorübergehend probiert werden können.

Die VPN-Software lohnt sich

In mancherlei Hinsicht überzeugt das VPN, denn mit ihm können die Benutzer anonym im Internet surfen. Zudem ist es mit der AES-256-Verschlüsselung möglich, die Daten zu sichern. UltraVPN trägt hier wesentlich dazu bei, denn das Web hilft zuverlässig, dass mit dem VPN auf die Daten zugegriffen werden kann. Insgesamt handelt es sich bei dem UltraVPN jedoch um ein durchgehend zuverlässiges VPN, das schlicht und ergreifend arbeitet, aber sämtliche Sicherheitsmaßnahmen einhält. Gerade die VPN-Server haben durch die Nutzer eine insgesamt gute Bewertung ergeben. Trotz allem ist UltraVPN nur gering ausgestattet, dass UltraVPN bezüglich der Sicherheitsfaktoren eher spärlich läuft.

UltraVPN ist lediglich minimalistisch im Einsatz ist ein Faktor, der bereits schnell auffällt. Durch die Schlichtheit des Windows-Client und der der Verbindung zum Server. Alles, was das UltraVPN durch den Einsatz tun kann, liegt in der Ein- und Ausschaltung des VPNs sowie der Firewall. Zusätzlich dazu gibt es nur ein paar Einstellungsoptionen – wobei es sich um eine geringere Anzahl handelt als bei anderen VPNs. Zwar ist ein minimalistisches User-Interface nicht zwingend schlecht, allerdings sollten diese lediglich zur Vereinfachung der Nutzung angewendet werden können. Die technischen Spezifikationen konnten dabei in jeder Hinsicht überzeugen.

Zudem hält das VPN UltraFlix-Server an und Torrents an. Beide Formen der Apps unterstützten Mac, iOs, Android und Windows dazugehörige Anleitungen. Außerdem gibt es eine UltraVPN App für das kontinuierlich beliebter werdende Amazon Fire TV. An Anwendungsfällen setzt UltraVPN nach eigenen Angaben auf das Überwinden geografischer Sperren für ideale Ergebnisse beim Streamen, Social Media und Sportevents zu erreichen. Allerdings gehört UltrVPN zu den Network-Connect-Verbindungen, die sich das Netzwerk teilen. Insgesamt bietet der Provider ldeiglich eine kleine Anzahl an Funktionen, wobei diese aber problemlose nutzbar sind.

Zusammenfassung

0.75
Versuchen Sie es jetzt

Streaming von UltraVPN einsetzen

Damit können die Nutzer Live-Videos von Streaming-Diensten wie Netflix oder Hulu streamen, wobei es nicht notwendig ist, dass sie sich mitlangsamen Geschwindigkeiten abfinden müssen. Und dies ist noch nicht alles, denn die Filme und Medien werden auch zu einer hohen Geschwindigkeit per WLAN zur Verfügung gestellt. Dabei sollte die VPN-Verbindung hochwertig sein und über eine ausreichende Pufferung verfügen. Für deutsche Nutzer zählt gerade Netflix US, da das Angebot an Medien von Netflix geogeblockt sind, wodurch die meisten Nutzer keinen Zugriff auf die Inhalte von Netflix, aber auch von anderen Streaming-Diensten wie Amazon Prime Video oder Hulu vom VPN angeboten werden.

Die Download-Geschwindigkeiten vom VPN varieren beim Angebot des Video Streaming teils starks. Beim Anbieter von UltraVPN hat die Bewertung der VPN-Server gezeigt, dass die Download-Geschwindigkeit bei den VPN-Servern in den USA besonders schnell ist, andere Server haben jedoch eine geringere Geschwindigkeit beim Herunterladen von den gängigen Streaming-Plattformen wie Netflix, Hulu oder Amazon Prime Video mit UltraVPN funktionieren. Der Provider bietet eine hohe Anzahl an verschiedenen Details bezüglich des Streamens, wobei die Bewertungen der Qualität in mehrerer Hinsicht als positiv gewertet wird. Die Erfahrungen vom Angebot mit Blick auf die ganz unterschiedlichen Streaming-Dienste, die von dem Anbieter optimal geschützt werden kann.

Kern der Streaming-Anbieter liegt im Umgehen der Geosperren, die von den Kunden genutzt werden kann. Bei dem Umgang der Geosperren können sich die Kunden bei VPN-Servern in ganz unterschiedlichen Bereichen einloggen. Dadurch erhalten sie eine andere IP-Adresse, über die sie sich auf eine andere Seite des Streaming-Dienstes einloggen können. Zusätzlich dazu bleiben sie vermehrt anonym und können über die VPN-Services das Angebot der Streaming-Anbieter vollständig nutzen und verwenden. So kann über die kontinuierliche Datenübertragung, über das die Kunden bereits während der Übertragung zur Seite die Inhalte ansehen können.

No-Logs-Policy von UltraVPN

Die Bewertung von UltraVPN hat ergeben, dass die VPN-Services von UltraVPN im Vergleich zu der Konkurrenz bestätigen, dass die VPN-Verbindungen, die Privatsphäre durch einen hohen Schutz beim Surfen und ein erhöhter Datenschutz für Nutzung von öffentlichen WLANs sichergestellt wird. Bei der No-Logs-Policy geht es um eine Methode, bei der der Anbieter des VPNs keine Nutzerprotokolle über die Online-Aktivitäten der Nutzer erhebt, sondern wesentlich dazu beiträgt, dass die IP-Adresse und die Sicherheit im Internet gut geschützt bleibt.

Hier sollte unbedingt berücksichtigt werden, wo der Standort des VPN-Anbieters UltraVPN herkommt. Eine maßgebliche Rolle spielt die Geheimdienstallianz von „5-Eyes-Allianz“, die spätzer noch ergänzt wurde. Die „5-Eyes-Allianz“ umfasst grundsätzlich die englischsprachigen Länder USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Neuseeland, die später noch durch weitere Länder – darunter auch Deutschland – ergänzt wurde und mittlerweile sogar 14 Länder umfasst. Bei UserVPN werden allerdings keinerlei User Daten gespeichert, um anonym zu surfen.

Die Nutzung einer VPN-Software dient vor allem dem Schutz der eigenen Privatsphäre, d.h. es wird möglich, dass der Zugriff auf das Internet anonoym erfolgen kann. Im Hinblick auf den Datenschutz spielen der Hauptsitz und die Protokollierungsrichtlinie des Unternehmens zentrale Rollen. VPN-Anbieter, die eine strikte No-Logs-Richtlinie (no logging policy) verfolgen, überwachen die Aktivitäten ihrer Nutzer nicht. Die Nutzerdaten werden weder protokolliert noch gespeichert und sind für Dritte nicht zugänglich.

Installation eines Heimnetzwerks

Mit Blick auf die optimale Anwendung des VPNs, sollten sich die Nutzer darüber Gedanken machen und ein Heimnetzwerk auf ihrem VPN-Router istallieren. Dieser VPN-Service macht es möglich, dass noch mehr Nutzer über ihre Geräte ins Internet gehen und von einem Land ins andere Land surfen. Während das VPN im Normalfall lediglich drei Geräte ins Netz führt, sind dies bei einem VPN-Router alle Geräte, die den Service über den Router nutzt.

Die Installation eines VPN-Netzes liefe über das Aufspielen auf dem VPN-Router, an dem eine große Anzahl der Produkte und eine große Anzahl an Geräten die Funktion des Routers teilen können. Die Bewertungen vom Anbieter UltraVPN in Bezug auf die Installation auf dem Router, sodass alle VPN-Teilnehmer mit der Software behandelt wird.

Wenn das VPN direkt auf dem Router von UltraVPN eingerichtet wird, kann damit ermöglicht werden, dass alle IT-Geräte direkt über den Router ins Internet gelangen kann. Über diese Art und Weise können verschiedene Endgeräte – egal, ob Computer-Clients oder mobile IT-Endgeräte – ins Netz gelangen, ohne dass es zu Störungen oder einem fehlenden Log-In des jeweiligen Endgerätes kommen kann. Stattdessen erfolgt das Log-In automatisch und für alle Geräte gleichzeitig. Ein VPN-Router hält den Kunden ein hohes Maß an Vorteilen bereit. Dazu gehören vor allem die folgenden großen Vorteile:

  1. Anonymisierung der IT-Clients: Durch den Einsatz von einem VPN-Router werden alle Geräte, die über den VPN-Router ins Internet gelangen, anonym. Neben den klassischen IT-Geräten gehören dazu auch Smartphones, Tablets und SmartTVs.
  2. Automatische Anmeldung des VPN-Routers: Viele Nutzer vergessen, vor dem Surfem das VPN anzuschalten. So wird das VPN-Programm – das auf einem VPN-Endgerät installiert ist – nicht gestartet. Mit dem Router kann die Software ganzheitlich genutzt werden.
  3. Flexible Unterstützung des Betriebssystems: Es existiert nicht für jedes Betriebssystem ein softwarebasierter Client. Für den VPN-Router gibt es zuhause auch einen Router, der mit unterschiedlichen Geräten verbunden ist. Dazu gehören beispielsweise ein SmartTV, wobei das Betriebssystem keine Rolle mehr spielt.

Alternativen zur Nutzung des UltraVPNs

Es existieren Alternativen zu einem UltraVPN, die auch wunderbar geeignet sind, um die Produkte auch ohne VPN abzusichern und die Verbindung zum VPN-Server geschützt zu halten. Allerdings bleiben die Möglichkeiten gleich, denn das Surfen erfolgt anonym und auch die Maßgaben, die damit nötig sind, wird vom Hersteller in den Details gleich bleiben. Heutzutage verlagert sich der Zugang zu privaten Anwendungen von netzwerkzentrierten Ansätzen auf solche, die sich auf Benutzer und Applikationen konzentrieren.

Zu den wichtigsten Alternativen zum VPN gehört der Zugang zu privaten Anwendungen von netzwerkzentrierten Ansätzen auf solche, die sich auf Benutzer und Applikationen konzentrieren. Dies hat zu einer zunehmenden Beliebtheit von „Zero Trust“ und der Übernahme von ZTNA-Services (Zero Trust Network Access) geführt. ZTNA ermöglicht einen sicheren Zugang zu privaten Anwendungen, indem die Verbindung von Benutzer zu Applikation auf Basis von dynamischen Identitäts- und Inhaltskriterien hergestellt wird (auch bekannt als „Software Defined Perimeter“ – kurz SDP).

Support vom Kundendienst von UltraVPN

Die Bewertungen von UltraVPN hat ergeben, dass die Funktionen lediglich die Mindestfunktionen enthalten. Doch das Menü von UltraVPN ist besonders einfach zu nutzen. UltraVPN stellt seinen Nutzern kein Handbuch bereit, über die sie sich grundlegend informieren können. Anleitungen findet der Anwender im Supportbereich, allerdings wird er hier nur mit den notwendigsten Informationen versorgt. Dazu gehören Installationsanweisungen für sämtliche Plattformen wie Windows, macOS, Android oder iOS sowie Antworten auf häufig gestellte Probleme.

Der Support selbst kann über ein Kundenformular auf der Webseite oder per Live-Chat erreicht werden. Im Kontaktformular wählen sie, ob es um eine technische Frage geht oder um eine zur Abrechnung. Beim Support-Chat gibt es eine solche Auswahlmöglichkeit nicht. Beim Versuch, zu Testzwecken mit einem Support-Mitarbeiter zu chatten, war auch nach minutenlangem Warten kein Mitarbeiter verfügbar. Schließlich wurde der Chat von der Gegenseite geschlossen und wir wurden gefragt, ob wir mit der Hilfe zufrieden waren.

Konditionen vom VPN-Anbieter UltraVPN

Bei der Registrierung eines Kontos beim VPN-Anbieter UltraVPN braucht lediglich eine E-Mail und ein Passwort angegeben zu werden. Auf der Seite von UltraVPN ist eine Bewertung und sämtliche Erfahrungen mit dem Tool enthalten. Wer sich für die Software interessiert, kann sich per E-Mail und Passwort ein Konto eröffnen.

E-Mail und Geld-Zurück-Garantie

Der Preis von UltraVPN ist insgesamt eher teuer, auch die Bewertung im Test kann man durchaus als durchwachsen bezeichnen. Der Preis von UltraVPN hängt von der Länge des Abonnements ab und von der Anzahl der Geräte. Generell beläuft sich die Anzahl der Geräte, die der Anbieter für seine Anwender bereithält, auf drei Geräte.

Autor Jonas Pfeiffer

Mein Name ist Jonas und ich wohne in Frankfurt. Ich bin Security-Autor bei PrivacySharks und schreibe seit mehreren Jahren über Cybersecurity-Software und die Tech-Branche. Während meines Informatikstudiums habe ich als Free...
Lesen Sie mehr über den Autor

PrivacySharks DE » VPN provider » UltraVPN – ein ausführlicher Test