VPN für Fire TV Stick

Ob Zuhause oder auf Reisen – mit dem Amazon Fire TV Stick hat das Unternehmen eine mobile Variante geschaffen all deine Serien und Filme immer und überall parat zu haben. Einfach in den Fernseher einstecken und los schauen.

Diese einfache Handhabe, eine riesige Auswahl an Apps wie Netflix, Hulu, DAZN, diversen Mediatheken und das von vielen Kunden genutzte Amazon-Prime Abonnement, mit welchem man ohnehin schon unzählige Filme und Serien auf Amazon Prime Video kostenlos schauen kann, sind wohl das Hauptargument für den enormen Erfolg des Amazon Fire TV Stick. Zeig mehr

Die 5 Besten VPNs für den Amazon Fire TV Stick

Nachfolgend werden wir dir die 5 besten VPNs für deinen Amazon Fire TV Streaming-Stick vorstellen. Wir sind dabei auf Kriterien wie Sicherheit, Serverauswahl, individuelle Features, App-Bedienung und Preise eingegangen. Du kannst also davon ausgehen dass wir hier nur die aktuell attraktivsten VPN-Dienste für deinen TV Stick aufgelistet haben.

#1

VPN-Provider: ExpressVPN

Maximale Geschwindigkeit:: 58000 Mbps
Type of IP offered: Dedicated
zeitgleiche Verbindungen: 5
Number of Netflix Libraries: 12
Information sharing: None
OS-Unterstützung: Amazon Fire TV, Android, Android TV, Apple TV, Chromecast, ChromeOS, FireOS, iOS, Linux, macOS, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation 5, Roku, Windows, Xbox 360, Xbox One
  • proicon30 Tage Geld-Zurück-Garantie
  • proiconunbegrenzte Bandbreite
  • conicon5 zeitgleiche Verbindungen
  • coniconkeine kostenlose Probe

ExpressVPN

Die rundum wohl am besten angepasste App für deinen Amazon Fire TV Stick VPN bietet ExpressVPN. ExpressVPN ist kompatibel mit Amazon Fire TV, Fire Stick und Fire TV Cube. Der Anbieter verfügt aktuell über 3.000 Server in 94 Ländern weltweit. Es wird dir also nicht schwerfallen, einen geeigneten Server zu finden um Geoblocking zu umgehen oder eine andere Bibliothek aufzurufen. ExpressVPN funktioniert mit allen gängigen Streaming-Diensten, wie beispielsweise Netflix, Hulu, Prime Video, DAZN oder Joyn.

Datengeschwindigkeit ist für das Verwenden eines Fire TV Stick essentiell, denn keiner möchte Qualitätsverluste oder eine stockende Wiedergabe beim abendlichen Serienmarathon haben. In manchen Ländern drosseln die Internetanbieter deine Internetgeschwindigkeit aufgrund der Inhalte welche du im Netz aufrufst. Dies ist mit einem VPN nicht möglich, da sie keinen Einblick auf deine aufgerufenen Inhalte haben. ExpressVPN garantiert eine ultra-schnelle Geschwindigkeit um eine reibungslose Wiedergabe in HD zu sichern. Es sollte also kein Problem sein die neueste Folge Game of Thrones in HD genießen zu können.

Auch in Sachen Sicherheit kann ExpressVPN glänzen. Um deine Fire-TV-Connection privat zu halten bietet ExpressVPN  Verschlüsselung auf Militärniveau. Der Anbieter verwendet AES-256-Verschlüsselung – die sicherste auf dem Markt. Zusätzlich bietet ExpressVPN einen eingebauten Kill-Switch, welcher dafür sorgt, dass dein Standort auch dann nicht preisgegeben wird, wenn deine Verbindung vom Fire TV Stick zum VPN-Server gekappt wird.

Das Unternehmen hat seinen Sitz auf den britischen Jungferninseln und ist somit nicht per Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung oder ähnlichem verpflichtet. Durch seine strikte No-Logs-Politik bewahrt das Unternehmen aber sowieso keine Daten von Nutzern auf.

Bei der Bedienung einer App auf dem Fernseher ist wahrscheinlich jeder schon einmal an seine Grenzen gestoßen, spätestens bei der Eingabe des 20-stelligen WLAN-Codes. Die Benutzeroberfläche und die allgemeine Verwendung einer TV Stick App sollte also am besten so simpel und einfach wie möglich gestaltet sein. ExpressVPN bietet eine perfekt optimierte TV-App welche innerhalb von 3 Klicks eingerichtet ist. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet und kann sogar von nicht PC-affinen Benutzern problemlos bedient werden. Du kannst innerhalb weniger Sekunden einen gewünschten Serverstandort selbst wählen oder es ganz der Funktion „SmartLocation“ überlassen, welche automatisch einen passenden Server für dich  findet.

Auch sehr cool: die App zeigt alle Standorte an, mit welchen du kürzlich verbunden warst. Es ist also super einfach dich wieder mit deinen favorisierten Servern zu verbinden und loszustreamen. Die Navigation durch die Menüführung ist sehr einfach und intuitiv gestaltet, auch hier zeichnet sich die App durch seine super bedienfreundliche Benutzeroberfläche aus.

Sollten dich die Argumente für die VPN-App von ExpressVPN überzeugt haben so kannst du beim Anbieter aus 3 Vertragsmodellen wählen. Die Preise starten bei 5,57 € pro Monat für 15 Monate (+3 Monate gratis)  Vertragslaufzeit – dieses Paket bietet wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältis von allen Angeboten. Willst du dich nicht so lange binden kannst du aber auch die 6-monatige Vertragslaufzeit wählen, welche aktuell bei 8,49 € liegt. Solltest du lieber jeden Monat kündigen wollen liegt der derzeitige Preis für ein einmonatiges Abonnement bei 11,01 €. Die Preise können natürlich von Zeit zu Zeit variieren, deswegen kannst du diese auch gerne selbst noch mal auf der Seite des Anbieters checken.

Übrigens: Für alle Pakete gibt ExpressVPN eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie heraus, du kannst also völlig risikofrei mit deinem VPN loslegen. Bezahlen kannst du bei ExpressVPN wie bei allen führenden VPN-Diensten am Markt mit den gängigen Zahlungsmethoden wie PayPal, Kreditkarte, Klarna, Sofortüberweisung und sogar mit Bitcoin.

Preis beginnt bei: 6.99 € / monatlich 83.96 € / jährlich
Für neue Nutzer: 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Anzahl an Servern: 3000+
#2

VPN-Provider: CyberGhost VPN

Maximale Geschwindigkeit:: Unlimited
Type of IP offered: Dedicated
zeitgleiche Verbindungen: 7
Number of Netflix Libraries: 4
Information sharing: None
OS-Unterstützung: Amazon Fire TV, Android, Android TV, Apple TV, iOS, Linux, macOS, PlayStation 3, PlayStation 4, Roku, Windows, Xbox 360

    CyberGhost VPN

    Der in Deutschland entwickelte VPN von CyberGhost ist mit mehr als 6.800 Servern in über 90 Ländern weltweit wohl einer der größten Anbieter am Markt. Auch dieser VPN-Dienst bietet eine App im Amazon Store und befreit alle gängigen Streaming-Portale wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu oder Disney Plus von lästigen regionalen Restriktionen der Bibliotheken.

    Auch der VPN von CyberGhost bietet die in der Branche übliche AES-256-Verschlüsselung um deine Daten absolut sicher abzuschirmen. Die Anbieter wirbt mit der branchenüblichen No-Logs-Politik, welche auch immer wieder durch veröffentlichte Transparenzberichte über die Aufzeichnung von Nutzerdaten belegt. Auch garantiert der VPN-Service einen lupenreinen Schutz vor DNS- und IPv6 Leaks und einen eingebauten Kill-Switch.

    CyberGhost hat seinen Sitz mit Rumänien natürlich in einem Land gewählt in dem es weder Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung, noch andere Gesetze zur Aufbewahrung von Nutzerdaten gibt. Außerdem betreibt CyberGhost viele eigene für das Streaming optimierte Server und kann somit eine hohe und unbegrenzte Bandbreitengeschwindigkeit gewährleisten. Du wirst also nie merkbare Qualitätseinbußen beim Streaming über den Amazon Fire TV Stick verzeichnen können.

    Nun kommen wir aber mal zum wichtigsten: Hände an die Fire TV Stick App! Die App ist übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet und mit der Fernbedienung des Fire TV Sticks sehr einfach zu bedienen. Per QuickConnect verbindest du dich auf Knopfdruck mit dem nächstgelegenen Server oder wahlweise auch mit einem Server deiner Wahl weltweit.

    Ein Werbeblocker lässt sich bei den Verbindungseinstellungen auch super einfach per 1-Click einschalten, sodass du nun nicht mehr mit lästiger Malware bombardiert wirst. Auch die Serverauswahl an sich ist sehr übersichtlich gestaltet. Man sieht auf Anhieb die eigene Verbindungsleistung, wie viele Nutzer mit dem ausgewählten Server verbunden sind, ob es ein Torrent- oder Streamingserver ist und welche individuellen Einstellungen für den Server zur Verfügung stehen.

    CyberGhost bietet bis zu 7 Zugänge gleichzeitig, einen 24/7 Live Kundensupport und mit einer 45-tägigen Geld-zurück-Garantie die umfangreichste Rückerstattungsrichtlinie von allen vorgestellten VPN-Diensten. Die Preise starten schon bei 2 € monatlich, solltest du dich für 3 Jahre (+3 Monate gratis) Vertragslaufzeit entscheiden. Der Preis für das Ein-Jahres-Abo beträgt 3,75 € pro Monat und der Preis für kurz-entschlossene liegt bei einer monatlichen Kündigungsfrist bei 11,99 €.

    Preis beginnt bei: 1.92 € / monatlich 24.93 € / jährlich
    Für neue Nutzer: 45 Tage Geld-Zurück-Garantie
    Anzahl an Servern: 7200+
    #3

    VPN-Provider: NordVPN

    Maximale Geschwindigkeit:: 115000 Mbps
    Type of IP offered: Dedicated
    zeitgleiche Verbindungen: 6
    Number of Netflix Libraries: Not available
    Information sharing: None
    OS-Unterstützung: Amazon Fire TV, Android, Android TV, Apple TV, Boxee Box, Chromecast, ChromeOS, FireOS, PlayStation 4, PlayStation 5, Roku, Windows

      NordVPN

      NordVPN hat im letzten Jahr massig Werbekapital investiert um ihren VPN am Markt zu platzieren, vielleicht kennst du diesen VPN-Dienst daher sogar schon aus der Werbung oder aus Produktplatzierungen. Und diese Marketingoffensive hat sich definitiv gelohnt. Mit über 5.500 Servern in 59 Ländern hat sich NordVPN erstklassig am VPN-Markt etabliert und ist zu einem der Big Player in der Branche geworden. Der VPN entblockt über 400 Streaming-Plattformen weltweit – da liegt es natürlich nur auf der Hand, dass der VPN-Dienst auch eine native App für den Amazon Fire TV Stick im Store anbietet.

      Der VPN arbeitet mit AES-256-Verschlüsselung nach eigener Aussage auf Militärniveau. Er fährt natürlich eine klare No-Logs-Politik, verwendet einen standardisierten Kill-Switch für Verbindungsverlust und bietet einen eingebauten Malware-Schutz. Das Unternehmen hat branchenüblich seinen Sitz auf den Philippinen so gewählt, dass es weder Gesetze zur Aufbewahrung von Nutzerdaten noch andere staatliche Ansprüche auf Herausgabe oder Speicherung von Daten gibt.

      Die Verwendung der NordVPN App ist sehr übersichtlich gestaltet. Was dabei sofort auffällt, ist die übersichtliche Darstellung der Serverstandorte via visuell animierter Weltkarte. Auch der Rest der App ist sehr benutzerfreundlich designed und bietet eine klare und übersichtliche Oberfläche. Was beim Verwenden der App sofort auffällt ist nicht nur die schnelle und flüssige Verwendung der App durch eine optimierte Programmierung, sondern auch die extrem schnellen Datenübertragungsraten der VPNs. Normalerweise verlangsamt ein VPN deine Internetverbindung, da diese erst über einen VPN-Server umgeleitet werden muss.

      Dank NordVPN’s neuer WireGuard-Technologie verzeichnest du damit jedoch nur noch ungefähr 2 % Einbußen von deiner Ausgangsgeschwindigkeit. In manchen Fällen drosselt dein Internetanbieter sogar deine Leitung, aufgrund der darüber aufgerufenen Inhalte. Da er diese Informationen mit einem VPN nicht mehr hat, kann er die Internetgeschwindigkeit auch nicht mehr drosseln. Somit ist es in einigen Fällen sogar möglich, dass du mit einem VPN eine schnellere Verbindung hast als ohne!

      Im VPN-Paket von NordVPN sind 6 simultane Zugriffe enthalten. Die Preise starten bei 2,97 € im Monat für die Vertragslaufzeit von 2 Jahren und steigen auf 3,93 € monatlich, solltest du dich für die einjährige Vertragslaufzeit entscheiden. Das monatlich kündbare Paket liegt aktuell bei 9,56 € im Monat. Der Anbieter bietet natürlich eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sollten dir die VPN-Dienste doch nicht zusagen.

      Preis beginnt bei: 2.97 € / monatlich 47.20 € / jährlich
      Für neue Nutzer: 30 Tage kostenlose Testversion + 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
      Anzahl an Servern: 5400+
      #4

      VPN-Provider: PureVPN

      Maximale Geschwindigkeit:: 10000 Mbps
      Type of IP offered: Dynamic
      zeitgleiche Verbindungen: 10
      Number of Netflix Libraries: 10
      Information sharing: 14 Eyes Member
      OS-Unterstützung: Amazon Fire TV, Android, Android TV, ChromeOS, FireOS, iOS, Linux, macOS, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation 5, Windows, Xbox 360, Xbox One

        PureVPN

        Ein alter Hase am VPN Markt ist PureVPN. Bereits 2006 brachte der Anbieter seinen ersten VPN an den Markt. Somit ist PureVPN mittlerweile auch sehr solide aufgestellt: über 6.500 Server in über 140 Ländern. Das ist eine Ansage! Es wird definitiv kein Problem sein einen nächstgelegenen Server zu finden. Und das ist wichtig. Denn die Streaming-Geschwindigkeit hängt maßgeblich von deiner Entfernung zum VPN-Server ab. Pure VPN bietet eine native Amazon Fire TV Stick App im Store und umgeht das Geoblocking aller beliebten Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu oder Disney Plus kinderleicht.

        PureVPN nutzt AES 256-Bit-Verschlüsselung, der unknackbare Standart-Code für Kodifizierungen am VPN-Markt. Anfangs speicherte der Anbieter noch einige Daten der Nutzer für interne Analysezwecke, seit 2018 jedoch speichert der Anbieter dank ausgewiesener No-Logs-Richtlinien  keine Daten über die Aktivitäten der Nutzer mehr. PureVPN bietet außerdem einen Kill-Switch für Verbindungsabbrüche und eine dedizierte IP-Adresse um sicherzugehen, dass du immer eine individuelle Adresse zugewiesen bekommst.

        Auch mit Datengeschwindigkeiten wirst du beim Streaming mit PureVPN keine Probleme haben. Unabhängige Tests ergaben einen Geschwindigkeitsverlust im Download von gerade einmal 3 % im Vergleich zur Nutzung ohne PureVPN. Die Upload-Geschwindigkeit sank um 11 %, was aber immer noch ein solider Wert ist – gemessen daran, dass du diesen Wert für Streaming sowieso fast nicht brauchst. PureVPN bietet extra für das Streaming und Torrenting optimierte Server an und schränkt dich im Datenvolumen nicht ein, du wirst also beim schauen von Serien oder Filmen über den VPN keine Einbußen in der Qualität bemerken.

        Die Amazon Fire TV Stick App bietet ein übersichtliches Design, womit auch Anfänger sehr gut zurechtkommen sollten. Sollte man tiefer in die Materie eingreifen wollen, bietet die App aber auch erweiterte Einstellungen. Über die World Map kannst du dir einfach einen Server aussuchen und dich per Klick in wenigen Sekunden verbinden oder den automatischen Verbindungsmodus die Suche übernehmen lassen.

        Die Verbindungsdetails zu jedem Server sind extra visuell dargestellt. Auch ist sehr gut ersichtlich ob es sich um Streaming- oder Torrentingserver handelt. Was mir auch positiv aufgefallen ist: die App benötigt nur 21 MB Speicherplatz – was sie zur am wenigsten speicherfressenden VPN-App von allen hier vorgestellten macht!

        PureVPN bietet einen Rund-um-die-Uhr-Support, welcher in den Amazon Reviews sehr gute Kritiken einfährt. Die Multilogs sind auf 10 Stück pro Mitgliedschaft begrenzt und der Anbieter gewährleistet eine 31-tägige Geld-zurück-Garantie, was immerhin ein Tag mehr ist als bei den meisten Mitbewerbern. Die Preispakete aus dem Hause PureVPN beginnen bei unschlagbaren 0,99 € für 1 Jahr Vertragslaufzeit – monatliche Kosten unter einem Euro für ein 1-Jahres-Abo, das gibt es so bei keinem der anderen vorgestellten Anbietern. Der Preis für 2 Jahre Vertragslaufzeit liegt bei 2,96 € pro Monat und das monatliche Abonnement liegt bei 9,60 € im Monat.

        Preis beginnt bei: 2.80 € / monatlich 58.76 € / jährlich
        Für neue Nutzer: 7 Tage kostenlose Testversion + 31 Tage Geld-Zurück-Garantie
        Anzahl an Servern: 6500+
        #5

        VPN-Provider: Surfshark VPN

        Maximale Geschwindigkeit:: Unlimited
        Type of IP offered: Shared
        zeitgleiche Verbindungen: unbegrenzte
        Number of Netflix Libraries: 15
        Information sharing: None
        OS-Unterstützung: Amazon Fire TV, Android, Android TV, ChromeOS, iOS, Linux, macOS, Windows
        surfshark phone

          Surfshark VPN

          Surfshark VPN kann man in einer Liste von guten VPNs für egal welchen Zweck einfach nicht weg lassen. So bietet der VPN-Anbieter auch für den Amazon Fire TV Stick eine optimierte App. Mit 3.200 Servern in 56 Ländern und einem massiven Marktanteil gehört Surfshark mit Sicherheit zu den Top 5 VPN-Anbietern weltweit. So lässt sich der VPN-Dienst auch in Sachen Geoblocking nichts vormachen: alleine 15 länderspezifische Netflix-Bibiotheken entblockt der Service nach eigenen Angaben.

          Der VPN benutzt mit AES-256-Verschlüsselung die längste und am komplexesten kodifizierteste Verschlüsselungssprache am VPN-Markt und garantiert somit eine lückenlose Absicherung deiner Daten. Aufgrund der No-Logs-Politik des Unternehmens werden Daten und Protokolle weder erhoben noch gespeichert.

          Mit Sitz auf den britischen Jungferninseln schließt der VPN-Dienst jegliche staatliche Ansprüche auf Speicherung und Herausgabe von Nutzerdaten grundlegend aus. Übliche Sicherheitsfeatures wie Kill-Switch, Malware- und Phishingblocker, MultiHop und WhiteListing sind im Abonnement inbegriffen.

          Im Zuge der Transparenz hat sich Surfshark vom unabhängigen Sicherheits-Bewertungs-Unternehmen Cure53 bewerten lassen und das Ergebnis kann sich sehen lassen: durchweg sehr solider Sicherheitsstatus aller Datenübertragungen – gerade im Hinblick auf die Lückenhaftigkeit einiger Produkte der Mitbewerber, bei denen es nicht selten zu Daten-Leaks kommt, ist Surfshark im Ergebnis ein sehr sicherer VPN-Anbieter.

          Die Datenübertragungsgeschwindigkeiten hängen auch hier wieder von Serverstandort und Provider ab. Zusammenfassend lässt sich jedoch sagen,  dass die Testergebnisse von einigen Reviews immer auf eine Drosselung des Downloads von 2-3 % schließen lassen. Also auch hier gilt wieder: keine merkbaren Einschränkungen beim Streaming. Weder in Qualität noch in der allgemeinen Flüssigkeit des Streamingerlebnisses wirst du bei der Verwendung von Surfshark VPN Abstriche machen müssen.

          Die App ist übersichtlich gestaltet und mit der Amazon Fire TV Fernbedienung über das Fernsehgerät sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Eine übersichtlich visualisierte Weltkarte zeigt dir genaue Serverstandorte und Verbindungsdetails an. Das Navigieren durch die Menüs erfolgt mit der Fernbedienung problemlos und flüssig.

          Der Anbieter gewährleistet einen Live-Support rund um die Uhr und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Die Preise starten bei 2,10 € im Monat für 24 Monate Vertragslaufzeit. Das 6-Monats-Abo liegt bei aktuell 5,47 € und die monatlich-kündbare Vertragsoption bekommst du für  10,91 €

          Preis beginnt bei: 2 € / monatlich 41.94 € / jährlich
          Für neue Nutzer: 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
          Anzahl an Servern: 3200+
          Inhaltsverzeichnis

          Wieso ein VPN für den Fire TV Stick?

          Doch nicht in jedem Land ist das so einfach möglich wie beispielsweise in Deutschland. Manche Inhalte werden von Streaming-Anbietern oder sogar vom Staat blockiert. Diese regionale Restriktion von Inhalten nennt sich Geoblocking. Glücklicherweise gibt es mit der Entwicklung und Weiterentwicklung von Virtual Private Networks (VPN) eine gute Möglichkeit diese regionalen Inhaltsbeschränkungen für jedermann ziemlich einfach zu umgehen.

          Durch die Nutzung eines VPN nutzt du nämlich nicht deine private IP-Adresse, welche dem Streaming-Anbieter deinen tatsächlichen Standort verrät. Hast du einen VPN auf deinem Streaming-Stick installiert steuert dieser eine IP-Adresse mit Standort in  einem von dir gewünschten Land an. Somit ist es dir nicht nur möglich in vom Anbieter komplett geblockten Regionen Inhalte zu streamen, du kannst somit auch andere länderspezifische Bibliotheken aufrufen oder beispielsweise Neuerscheinungen vor ihrem tatsächlichen Erscheinungstermin ansehen.

          VPN auf dem Fire TV Stick installieren 

          Der einfachste Weg einen VPN für ihren Amazon Fire TV Stick zu installieren ist wohl der Weg über eine App aus dem Amazon App Store.

          Hinweis: Die erste Generation des Amazon Fire TV Stick ist nicht mit VPNs kompatibel!

          Autor Lea Weber

          Hallo! Ich bin Lea und ich schreibe über VPNs und Cyber-Sicherheitssoftware.
          Lesen Sie mehr über den Autor

          PrivacySharks DE » Was ist VPN? Die 10 Besten VPN-Anbieter 2021 » VPN für Fire TV Stick
          Zuletzt aktualisiert: Oktober 5, 2021